Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Dynamite Tours GmbH
(im folgenden DT genannt)

1.) Geltungsbereich

Nachstehende Vertragsbedingungen gelten im Geschäftsverkehr zwischen DT und ihren Kunden (Auftraggeber) für alle Geschäfte, sofern nicht etwas anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde. Andere Bedingungen oder allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden (Auftraggeber) werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn DT diesen nicht ausdrücklich widerspricht.

2.) Angebote/Bestellungen/Vertragsabschluß

Alle Angebote von DT sind freibleibend und unverbindlich, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet werden. Bestellungen/Aufträge des Kunden können schriftlich, per E-Mail oder telefonisch erfolgen. Alle Aufträge/Bestellungen des Kunden sind für DT nur dann rechtsverbindlich, wenn sie von DT schriftlich bestätigt werden und verpflichten DT nur in dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Umfang. Auch das Absenden der vom Kunden bestellten Ware bewirkt den Vertragsabschluß.

3.) Preise

Mangels abweichender Regelung gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Preise lt. Homepage von DT.

4.) Änderungen von Preisen

DT kann das bei Dauerschuldverhältnissen periodisch verrechenbare Entgelt mit Wirkung für die folgende Verrechnungsperiode mit dreimonatiger Vorankündigung ändern, sofern nicht eine andere Art der Wertsicherung vereinbart ist. Dies gilt aber nicht für schon gelieferte oder versandte Teile des Vertragsgegenstandes, sowie für bereits erbrachte Leistungen.
Einmalige Preise können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden. Dies gilt aber nicht für schon gelieferte oder versandte Teile des Vertragsgegenstandes sowie für bereits erbrachte Leistungen.

5.) Zahlungsbedingungen

Sofern keine gesonderte Vereinbarung getroffen wurde, hat die Zahlung des Rechnungsbetrages innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum - ohne jeden Abzug - auf das von DT angegebene Konto zu erfolgen.
Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Forderungen jedweder Art - ausgenommen rechtskräftig zuerkannte Forderungen - gegen Forderungen von DT aufzurechnen.

6.) Zahlungsverzug

Kommt der Auftraggeber mit seinen Zahlungsverpflichtungen in Verzug, so ist DT für die Zeit des Verzuges von der Leistung befreit. Außerdem schuldet der Auftraggeber DT Verzugszinsen in der doppelten Höhe des Eskontzinsfußes der Österr. Nationalbank gemäß § 48 Abs. 4 des Nationalbank-Gesetzes 1955 sowie den Ersatz von tatsächlich anfallenden Mahnspesen und Kosten außergerichtlicher Verfolgung von Ansprüchen.

7.) Änderungen der Vertragsbestimmungen

DT wird den Auftraggeber von einer geplanten Änderung von Vertragsbestimmungen (ausgenommen Preisänderungen; siehe Punkt 3 der AGB) mindestens ein Monat vor ihrem Inkrafttreten schriftlich benachrichtigen. Ist der Auftraggeber mit der beabsichtigten Änderung nicht einverstanden, wird er dies DT spätestens 14 Tage vor Inkrafttreten der Änderung schriftlich mitteilen. Andernfalls tritt die Änderung zum geplanten Wirksamkeitstermin in Kraft.

8.) Eigentumsvorbehalt

DT behält sich bis zur vollständigen Bezahlung ihrer Forderungen aus dem Vertrag alle Rechte an den von DT gelieferten Waren und Gutscheinen vor.
Ebenso bleiben die bereits gelieferten/gesendeten Wert- und Teilnahmegutscheine bis zur vollständigen Bezahlung durch den Auftraggeber ungültig.
Zahlt der Auftraggeber mit Scheck oder Wechsel, gilt die Verbindlichkeit erst mit Einlösung dieser Papiere als vollständig bezahlt.

Wenn über das Vermögen des Auftraggebers ein Konkurs oder Ausgleichsverfahren eröffnet wurde oder wenn der Auftraggeber seine Zahlungen an DT faktisch eingestellt hat oder seine Gläubiger an ihn wegen eines außergerichtlichen Vergleiches herantreten, ist DT berechtigt, unter Aufrechterhaltung der Verträge / des Vertrages die sofortige Herausgabe der Wert- und Teilnahmegutscheine zu verlangen und den weiteren Gebrauch zu untersagen.

9.) Ausschluß der Zurückbehaltung

Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen nicht vollständiger Gesamtlieferung, Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen oder Bemängelungen zurückzuhalten. Das Recht des Auftraggebers, Zahlungen wegen Unsicherheit gemäß § 1052 Satz 2 ABGB zurückzuhalten, wird dadurch nicht berührt.

10.) Liefertermine & Stornobedingungen

Liefertermine sind dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich schriftlich als verbindlich vereinbart wurden.
Sollte ein vereinbarter Liefertermin dennoch überschritten werden, so kann der Kunde unter Setzung einer angemessenen, wenigstens 30tägigen Nachfrist vom Vertrag bezüglich der vom Verzug betroffenen Sendungen zurücktreten, sofern ihn an der Überschreitung des Liefertermines kein Verschulden trifft. DT kann vom Vertrag zurücktreten wenn sich nach Vertragsabschluß herausstellt, daß die Lieferung aus nicht von DT zu vertretenden Gründen unmöglich wird. Im Fall eines aus vorstehenden Gründen erfolgten Rücktrittes vom Vertrag hat DT bereits empfangene Anzahlungen zurückzuerstatten. Darüber hinausgehende Ansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen.
Stornierungen durch den Auftraggeber sind nur mit schriftlicher Zustimmung durch DT möglich. Wenn DT der Auftragsstornierung zustimmt, kann DT neben den erbrachten Leistungen und Kosten (Kosten für Gutscheine und Geschenkboxen sowie Verpackung und Versand können NICHT RÜCKERSTATTET werden) auch folgende Stornogebühren verrechnen:

bis zum 30. Tag vor Beginn des Events: 20%

vom 29. Tag bis zum 22. Tag vor Beginn des Events: 25%

vom 21. Tag bis zum 15. Tag  vor Beginn des Events: 50%

vom 14. Tag bis zum 1. Tag  vor Beginn des Events: 65%

ab dem Tag des Events: 100%

Bei Nichtteilnahme an einem Event ohne vorherige (zumindest 4h vorher) Rücktrittserklärung verfällt die gezahlte Vergütung.

Die Stornierung einer Teilnahme kann nur schriftlich per Mail (an book@dynamitetours.at) erfolgen.



11.) Höhere Gewalt

DT ist nicht verantwortlich und von der Leistung befreit, wenn sie ihren Verpflichtungen aus diesem Vertrag aufgrund von Umständen, die nicht DT zu vertreten hat, nicht nachkommen kann.
Als solche Umstände gelten insbesondere Streiks, Kriegsereignisse und Naturkatastrophen. Leistungen, die aufgrund von Fällen höherer Gewalt im Bereich des Auftraggebers nötig werden, sind durch Pauschalentgelte nicht gedeckt und werden extra berechnet.


12.) Haftung und Schadenersatz

Vor der Teilnahme an einem Event von DT muss jeder Kunde folgenden Haftungsausschluss unterschreiben.

Haftungsausschluss:

Die Unterzeichnung folgenden Haftungsausschlusses ist Bedingung für die Teilnahme an unseren Events

Hiermit erkläre ich, dass ich über die Risiken der Teilnahme am Event in Kenntnis gesetzt wurde und auf eigenes Risiko, eigene Gefahr, teilnehme.

Ich wurde darauf hingewiesen, dass für mich bei allen Events keinerlei Haftpflicht- oder Personenunfallversicherung von Seiten des Veranstalters, des Grundstückseigentümers, der Aufsichtspersonen oder der Instruktoren besteht. Ich stelle den Veranstalter, den Grundstückseigentümer, die Aufsichtspersonen und Instruktoren von jeglicher Haftung, auch in Form von Personen- oder Schadenersatzansprüchen, frei. Diese Freistellung bezieht sich auch auf mein bloßes Betreten des Veranstaltungsgeländes.

Den Anweisungen der Instruktoren und des Aufsichtspersonals werde ich folge leisten.

Bei wiederholtem Verstoß gegen die Anweisungen oder Abmahnungen des Personals werde ich vom Event ausgeschlossen. Eine Rückvergütung des Teilnehmer-Entgelts steht mir im Falle des Ausschlusses nicht zu.

Im eigen verschuldeten Schadenfall werde ich für die Reparaturkosten des/der Eigentümer bis zur tatsächlichen Höhe des Schadens aufkommen.

Einen Unfall, gleich welcher Art, werde ich unverzüglich dem Aufsichtspersonal melden.

Für alle eingesetzten Maschinen, Fahrzeuge und Geräte besteht weder eine Haftpflicht- noch eine Kaskoversicherung. Für eigenverschuldete Schäden an den Maschinen, Fahrzeugen und Geräten, die durch Fahrlässigkeit oder Vorsatz meinerseits entstehen, werde ich bis zur tatsächlichen Höhe des Schadens aufkommen.

Sämtliche Rechte an Film- und Fotoaufnahmen, die am Veranstaltungsort entstehen, trete ich hiermit an Dynamite Tours - Christoph Schmudermayer ab.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten im Einklang mit dem Datenschutzgesetz als Teil des Archivs und des Newsletter-Dienstes gespeichert und zur weiteren Verarbeitung durch Dynamite Tours Gmbh verwendet werden.“

Bei Nichteinhaltung der Bedingungen dieses Haftungsausschlusses hat DT das Recht den Teilnehmer vom Event auszuschließen. In diesem Fall hat der Teilnehmer kein Recht auf Rückvergütung jeglicher bereits erbrachter Zahlungen oder Schadenersatz. DT hat jedoch auch in diesem Fall das Recht die Kosten für den durch den Teilnehmer entstandenen Schaden bis zur vollständigen Schadenshöhe einzufordern.

Bei Quad Tour:

Für die eingesetzten Quads besteht lediglich eine Haftpflichtversicherung. Für eigenverschuldete Schäden an den Maschinen, Fahrzeugen und Geräten, die durch Fahrlässigkeit oder Vorsatz meinerseits entstehen, werde ich bis zur tatsächlichen Höhe des Schadens aufkommen.

Ich verpflichte mich während der Quadtour meinen Führerschein (Kl. B) mitzuführen und ich bin mir bewusst, dass wir uns auf öffentlichen Straßen bewegen, ich mich somit and die österreichische StVo halten muss.

Die Kaution beträgt € 200.-, ist vor der Teilnahme am Event zu hinterlegen und wird nach der Teilnahme zurück erstattet, sofern keine offensichtlichen Schäden durch den Teilnehmer verursacht werden. Die Rückerstattung der Kaution schließt Forderungen aufgrund von durch den Teilnehmer verursachten Schäden, die erst nach dem Event festgestellt werden konnten, nicht aus.

13.) Datenschutz und Geheimhaltung

Beide Vertragsparteien sind zur Geheimhaltung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen der anderen Vertragspartei verpflichtet. Der Auftragnehmer verpflichtet seine Mitarbeiter zur Einhaltung der Bestimmungen des § 20 DSG.

Die Wahrung des Datenschutzes und der sorgfältige Umgang mit Daten unserer Kunden haben bei uns höchste Priorität. Beachten Sie bitte, dass Sie bzw. Ihr Browser zu diesem Zwecke von manchen unserer Seiten automatisch auf gesicherte Seiten umgeleitet werden.
Für weitere Fragen zum Datenschutz oder der Nutzung unserer Website steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter Hr. Oliver Lappel gerne zur Verfügung.
Nutzungsbedingungen
Für die generelle Erreichbarkeit der Website bzw. das Abrufen von allgemeinen Informationen zu dynamitetours.at ist keine Registrierung des Besuchers notwendig. Für die Nutzung der von dynamitetours.at bereitgestellten Dienste im Sinne einer Buchung bzw. Zusendung von Gutscheinen ist jedoch eine namentliche Registrierung des Nutzers erforderlich.
Inhalte im Sinne von Texten, Bildern oder Grafiken unterliegen dem Schutz des Urheberrechtes. Die Vervielfältigung, Übertragung oder Veröffentlichung eines Teiles oder der gesamten Website ist ohne unsere ausdrückliche und schriftliche Zustimmung verboten. Ausgenommen davon sind Texte, Bilder oder Grafiken, die im Bereich Media zum Download angeboten werden. Etwaige Nutzungseinschränkungen sind dort entsprechend vermerkt.
Zugriffsauswertungen
Zur Auswertung der Zugriffszahlen bzw. der Besucher unserer Website verwenden wir das Programm Google Analytics von Google Inc. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

14.) Verjährung, Verfall von Gutscheinen

Wert- und Eventgutscheine verfallen innerhalb von einem Jahr ab ihrer Ausstellung. Dessen ungeachtet verfallen Wert- und Eventgutscheine mit Ablauf einer allfälligen vertraglich vereinbarten Frist, diese ist dann auch auf den Gutscheinen vermerkt.

15.) Vergabe von Subaufträgen

DT behält sich vor, bei Bedarf Subunternehmer mit der Durchführung der Verpflichtungen von DT aus diesem Vertrag zu beauftragen. DT wird dem Auftraggeber die herangezogenen Subunternehmer bekannt geben.

16.) Auslegungsregeln

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein oder ungültig werden, so wird hiedurch der übrige Vertragsinhalt nicht berührt. Die Vertragspartner werden zusammenwirken, um eine Regelung zu finden, die den ursprünglichen Bestimmungen möglichst nahe kommt. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages miteinander in Widerspruch stehen, so geht die speziellere Bestimmung der allgemeineren vor. So gehen z. B. im Schadensfall die Bestimmungen des Haftungsausschlusses von DT den Bestimmungen im ABGB vor.

17.) Schriftform

Dieser Vertrag enthält die vollständigen Abmachungen der Parteien. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Dies gilt auch für das Abgehen vom Formerfordernis der Schriftform.

18.) Form von Mitteilungen

Mitteilungen nach diesem Vertrag erfolgen - soweit im Einzelfall nicht anders geregelt - schriftlich oder per E-Mail.

Mängelrügen, Rücktritt vom Vertrag und Kündigungen erfolgen eingeschrieben mit firmenmäßiger Zeichnung.

19.) Gerichtsstand und anwendbares Recht

Soweit nicht anders vereinbart, gelten die zwischen Vollkaufleuten zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen nach Österreichischem Recht auch dann, wenn der Auftrag im Ausland ausgeführt wird. Für die Vertragsbeziehung zu Verbrauchern im Sinn des Konsumentenschutzgesetzes gelten die Vertragsbestimmungen nur insoweit, als das Konsumentenschutzgesetz nicht zwingend andere Bestimmungen vorsieht.

Für eventuelle Streitigkeiten gilt die örtliche Zuständigkeit der sachlich zuständigen Gerichte in Waidhofen/Thaya als vereinbart.

Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenverkauf (UNICTRAL-Kaufrechtsübereinkommen) ist ausgeschlossen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite erklärst Du Dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …